Neue Wirte, neue Bewässerungsanlage, neue Zählweise

Kidscup 2017
23. März 2017
Realschule Füssen gewinnt Kreismeisterschaften
17. Mai 2017

Wer am Sonntag den Weg auf die Tennisplätze in Bad Faulenbach fand und nur mal kurz bei der Herrenpartie des TTC Füssen gegen den TSV Pöttmes vorbeischauen wollte, der blieb. Was er auf den Plätzen sah, war hochklassiges Tennis und Spannung bis zum Schluss.

Nach der ersten Runde schien alles auf einem guten Weg zu sein, Andy Gössl, Tobias Menhofer und Thomas Gruber gewannen ihre Einzel, die zweite Runde ging aber dann komplett an den Gegner. Jetzt mussten die Doppel entscheiden. Tobias Fürschuss und Thomas Gruber hatten gegen die beiden starken Tschechen das Nachsehen, ebenso gingen in den beiden anderen Doppeln die ersten Sätze jeweils an die Herren aus Pöttmes. Andy Gössl und Dominic Petrisic spielten jedoch im zweiten Satz sensationell auf und gewannen diesen mit 6:0. Auch den Matchtiebreak konnten sie mit 10:3 für sich entscheiden. Jetzt hing alles vom Doppel Tobias Menhofer und Kevin Poth ab. Auch die kamen immer besser ins Spiel und gewannen den zweiten Satz mit 6:3. Im Matchtiebreak stand es 10:10 und die nächsten beiden Punkte entschieden über Sieg oder Niederlage. Der nächste Punkt ging an Füssen – nur noch ein Punkt – und der Spieler aus Pöttmes schoss ins Netz. So fahren die Herren jetzt mit einem 5:4 – Sieg nach Neu Ulm.

5:4 deswegen, weil der Bayerische Tennisverband in dieser Saison wieder zur alten Spielweise zurück gekehrt ist. Jedes Spiel zählt jetzt wieder einen Punkt (vorher zählte ein Einzel zwei Punkte und ein Doppel drei Punkte) und so können die Sechsermannschaften höchstens neun Punkte und eine Vierermannschaft wieder sechs Punkte erreichen.
Dass man die Saison überhaupt Anfang Mai beginnen konnte, daran glaubte am 30. April noch niemand. Die Tennisplätze waren schneebedeckt und die Platzsanierungsfirma konnte deswegen auf vielen Anlagen nichts herrichten. Dadurch verzögerte sich auch der Einsatz in Füssen und die letzten Tage vor Saisonstart musste man verstärkt an den Plätzen arbeiten. So musste auch das jährliche Jugendcamp des Fördervereins gekürzt werden und die 43 Jugendlichen bekamen ihre Trainingseinheiten in der Tennishalle.
Jetzt sind für die meisten Teams zwei Spieltage vorbei, die überwiegend bestimmt vom schlechten Wetter und kalten Temperaturen waren. Die neue Bewässerungsanlage, die der Verein auf allen sechs Plätzen einrichten ließ, kam noch nicht zum Einsatz – dafür kam genügend Wasser von oben - und die beiden neue Wirte Adriano und Andrea warten auf die Clubmitglieder.

Erfreulich aus Sicht der Sportwartin Dagmar Fackler war der Start der 16 gemeldeten Mannschaften. In den bisher ausgetragenen 23 Begegnungen gewannen die Mannschaften des TTC Füssen bisher 15mal und spielten zweimal Unentschieden. Hervorzuheben sind die Herren 50, die momentan als Tabellenführer die Bezirksliga anführen.
In der Zwischenzeit fanden auch noch die Schulmeisterschaften des Landkreises statt und hier konnte sich die Realschule Füssen gegen die Mittelschule Füssen und das Gymnasium Buchloe durchsetzten.

Am nächsten Wochenende spielen die Bambini II, die Knaben 16, die Herren 50, die Herren II und die Damen zuhause.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Auswertung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.Ich stimme zu, Ich lehne ab 
776