TTC Füssen blickt auf eine durchwachsene Saison zurück

Kleinfeldmannschaft ist Tabellenerster
13. Juli 2016
Sommerfest 2016
5. August 2016

sowohl im Wetter wie auch in den Platzierungen

Was ist das Fazit nach Ende der Medenrunde? Die Leistungen der einzelnen Mannschaften waren gemischt, es wird Aufstieg wie auch Abstiege geben, aber der größte Belastungsfaktor war eindeutig das Wetter. Ständige Spielverschiebungen, Spielabbrüche und der Wechsel in die Tennishalle ließen in diesem Jahr nicht das gewünschte Tennisfeeling aufkommen. Im Hintergrund wurde telefoniert, man suchte nach neuen Terminen, an denen man auch wieder komplett auf den Plätzen stehen konnte und der nicht schon von anderen Spielen besetzt war. „So eine Saison wünsche ich mir nicht noch einmal. Man hängt mehr am Telefon, als dass man spielt“, so die Sportwartin Dagmar Fackler. „Jetzt stehen aber erst einmal unser Sommerfest und die Kreismeisterschaften der Jugend an und da werden wir doch wohl mehr Glück haben.“

Während alle anderen Mannschaften ihre Runde schon fertig gespielt hatten, machten es die Herren 50 im allerletzten Spiel noch einmal spannend. In der letzten Partie war der TC Kaufbeuren-Kronenberg zu Gast. Man wollte im letzten Spiel unbedingt noch einen Sieg, aber nachdem nur Michael Weber sein Einzel gewann, war das Ziel in weiter Ferne, aber durch den Gewinn von drei Doppel könnte man die Partie wenigsten noch herumreißen und das taten die Füssener. Alle drei Spiele gingen durch eine taktisch kluge Aufstellung nach Füssen und die Herren 50 gewannen mit 11:10. Damit sicherten sie sich den dritten Platz in der Bezirksliga.

Die Herren belegen einen sechsten Rang in der Bezirksliga, die Herren II spielen auch im nächsten Jahr wieder in der Kreisklasse. Nach einem schweren Jahr verabschieden sich die Damen aus der Bezirksklasse 1 und starten den Wiederaufbau, während sich die Damen 40 als Viermannschaft in der Bezirksklasse 2 etabliert haben und auch dort bleiben wollen, müsste man bei einem Aufstieg auf eine Mannschaft mit sechs Spielerinnen umstellen.

Im Bereich der 13 Jugendmannschaften belegten die Juniorinnen, die Junioren18 und 16 jeweils den vorletzten Rang. Die drei Knabenmannschaften schlossen mit einem 4. Platz in der Bezirksliga und Bezirksklasse 1 und einem 7. Platz in der Bezirksklasse 2 ab. Erfolgreicher waren die noch gemischten Mannschaften der Bambini (10 bis 12 Jahre). Hier konnte der TTC Füssen einen 1. und 2. Platz verbuchen. Im Bereich der Midcourt-Mannschaften kam eine Team in die schwäbischen Ausscheidungsspiele, erreichte das Viertelfinale und musste sich der TeG Memmingen bei einem Unentschieden trotzdem geschlagen geben, da der Gegner mehr Punkte im Tennis erreichte. Ebenfalls in den Ausscheidungsspielen war die erste Kleinfeldmannschaft, doch hier war im Viertelfinale ebenfalls bei der TeG Memmingen Schluss.

Ende Juli finden auf der Anlage des TTC Füssen in Bad Faulenbach die Kreismeisterschaften der Jugend statt. Anmeldeschluss für diese Veranstaltung ist nächste Woche am Dienstag um 20 Uhr. Parallel dazu steht für alle Mitglieder am Freitag, den 29. Juli, das Sommerfest bevor, während im Hintergrund schon die Vorbereitungen für die Ostallgäu-Open Ende August laufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website speichert einige User-Agent-Daten. Diese Daten werden verwendet, um eine persönlichere Auswertung zu ermöglichen und Ihren Aufenthaltsort auf unserer Website gemäß der europäischen Datenschutz-Grundverordnung zu verfolgen. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert.Ich stimme zu, Ich lehne ab 
786