OAL-Open

Ranglistenturnier:

OFFENE TENNISKREISMEISTERSCHAFT

 

2002 ist es der Vorstandschaft um Rudi Leinweber gelungen, mit der "Ostallgäu Open" ein deutsches Ranglistenturnier nach Füssen zu holen.

Seitdem finden die Tenniskreismeisterschaften immer am letzten Wochenende im August statt.

Spieler und Spielerinnen aus ganz Deutschland kommen zu uns nach Füssen, um auf unseren idyllisch gelegenen Plätzen zu spielen und den Blick auf den Tegelberg und Säuling zu genießen.

In den Altersklassen Herren ab 30 und Damen ab 40 kann um das Preisgeld des Sponsors und Füssener Tennistrainers Michael Weber gespielt werden.

Neben den sportlichen Wettkämpfen findet begleitend eine Tombola statt. Hier warten erstaunliche Preise auf die Gewinner.

Dass während der Veranstaltung bestens für das leibliche Wohl gesorgt wird, versteht sich von selbst.

die Ergebnisse der OAL-Open 2017

GruppePlatzNameVerein
Herren 301Johannes LipsiusTG Schweinfurt
2Thomas GruberTTC Füssen
Herren 401Gerhard HemmTC Friedberg
2Damian OffikTC Haunstetten
NebenrundeJoachim BremserSV Erpfting
Damen 401Sylvia BauwensTC 1899 BW Berlin
2Claudia BöhmTSV Oberbeuren
Herren 501Lars Peweohne Verein
2Michael WeberTTC Füssen
NebenrundeHans-Peter RindleTC Pfronten
Herren 601Frieder GollTV Bissingen/Teck
2Dieter KumstelSportclub Düsseldorf
Damen 601Brigitte Hafner-MährTC Vogt
2Rosi BramsTSV Oberbeuren
Herren 651Karl TromplerTC Schrobenhausen
2Hubert LinkFC Heimertingen
NebenrundeHorst KrampATSV Erlangen
Herren 701Ewald NagelTC Schongau
2Rolf MunzTC Mauerstetten
NebenrundeGottlieb BenndorfSSV Wilpoldsried

unsere Beiträge im Blog zur OAL-Open

15. September 2017

OAL-Open 2017 – Nachlese

Drei Tage kämpften bei sonnigem Wetter die 66 Teilnehmer der Ostallgäu Open um den Sieg und das Preisgeld von Sponsor Michael Weber.
30. August 2016

OAL-Open 2016 – Nachlese

Traumwetter und Traumspiele - Am Sonntag gegen halb Sieben wurde der letzte Ball auf Platz 4 geschlagen und damit stand der Sieger bei den Herren 30 fest. Der an Nummer zwei gesetzte Christoph Birner vom TSV Kottern setzte sich in einem engen Finale mit 4:6, 6:3 und 10:7 gegen den Favoriten Johannes Lipsius von der TG Schweinfurt durch.